Initiativbewerbung Einleitung

Initiativbewerbung EinleitungDie richtigen Worte zu finden ist oft nicht ganz einfach. Immerhin möchte man sich bei der Firma in ein möglichst positives Licht rücken und sich nicht seine Chancen verbauen! Speziell der passende Einstieg muss an der Stelle erst einmal gefunden werden. Ist man erst einmal im Fluss, fällt es den meisten viel einfacher. Besonders schwer ist es bei einer Initiativbewerbung. Hier setzen sich viele Bewerber unnötig unter Druck. Wie fange ich an? Womit beginne ich das Anschreiben? Wie begründe ich meine Bewerbung? Sie sind nicht der erste und auch sicher nicht der letzte Bewerber der sich Fragen dieser Art stellt. Die richtige Initiativbewerbung Einleitung ist enorm wichtig und sollte nicht überhastet geschrieben werden. Wir geben in diesem Artikel einige Tipps, Tricks und zeigen Beispiele mit denen Sie Bewerbungsanschreiben beginnen können.


Initiativbewerbung Einleitung am Schluss

Ein wertvoller Tipp: Schreiben Sie die Initiativbewerbung Einleitung erst nachdem Sie den Rest des Bewerbungsanschreibens fertig verfasst haben. Dann ist es oft viel einfacher das wesentliche direkt auf den Punkt zu bringen und die richtigen Worte zu finden. Alternativ können hier auch erst einmal nur zwei oder drei salopp formulierte Sätze hinterlegt werden. Diese können Sie später immer wieder überarbeiten. Wichtig ist nur, dass Sie überhaupt anfangen zu schreiben und die gewünschten Inhalte zu “Papier” bringen. In welche Worte Sie die verpacken und wie Sie Ihre Sätze strukturieren, wird erst im zweiten Schritt vollständig kontrolliert. Allerdings ist wie gesagt vorrangig wichtig, dass Sie das restliche Schreiben vorantreiben.

 

Überarbeitung als gesonderter Schritt

Viele Menschen die nicht regelmässig Texte schreiben machen den Fehler gleich beim Schreiben zu editieren und die Texte zu überarbeiten. Das ist ein grundlegender Fehler. Natürlich korrigiert man Sätze, sodass Sie keine Fehler enthalten wenn Sie diese bemerken. Jedoch sollte Sie nicht zuviel Aufmerksamkeit auf die Formulierungen legen und vor allen Dingen, nicht jeden geschriebenen Satz direkt noch einmal zur Kontrolle lesen. Warten Sie damit bis Sie eine erste Fassung des gesamten Anschreibens fertig haben. Sonst zerstören Sie Ihren Schreibfluss vollständig. Ganz schlimm ist dies, wenn Sie direkt zu Beginn die Initiativbewerbung Einleitung schreiben. Dann zensieren, kontrollieren und kritisieren Sie immer und immer wieder die ersten Sätze und kommen nicht weiter. Das kann schon nach kurzer Zeit sehr frustrierend wirken. Das Sie damit kein Ergebnis erzielen, hat weniger etwas mit fehlendem Schreibtalent zu tun. Die fehlende Methodik ist an der Stelle ein deutlich größeres Problem.

 

Beispiele für die Initiativbewerbung Einleitung

Hier einige Beispiele für die Initiativbewerbung Einleitung Ihres Anschreibens.

Als Student:

Sehr geehrter Herr Mustermann,

da ich meinen Studiengang … mit Schwerpunkt … im Januar 2015 abschließen werde, befinde ich mich auf der Suche nach einer spannenden und perspektivreichen Herausforderung.

Aus ungekündigtem Arbeitsverhältnis heraus:

Sehr geehrter Frau Mustermann,

aus ungekündigter Position heraus suche ich neue berufliche Herausforderungen und biete Ihnen meine Mitarbeit als ____ an.

Bezug zu persönlichen Werten herstellen:

Sehr geehrte Frau Muster,

durch meine Begeisterung für den Bereich erneuerbare Energien und mein persönliches Engagement für das Thema Tier- und Naturschutz, bin ich auf Ihr Unternehmen aufmerksam
geworden. Ich bewerbe mich bei Ihnen als …, da ich mich speziell mit Ihren Zielen im Bereich … stark identifiziere.